Genuss mit Zuckerersatz ohne Kalorien – Der Süßstoff Verband erklärt Ihnen, wie es geht.

Süßstoff und Genuss

Genuss mit Zuckerersatz ohne Kalorien

Genuss ist eine natürliche Reaktion – was uns gefällt oder schmeckt und woran wir Freude haben, genießen wir instinktiv. Zudem hilft diese positive Sinnesempfindung dabei den Alltagsstress einfach mal bei Seite zu schieben. Häufig werden Genusserlebnisse mit der Ess- und Trinkkultur in Verbindung gebracht. Kein Wunder, denn wer kennt das Aufflammen der Genussgefühle nicht, wenn durchs ganze Haus der Duft vom brutzelnden Schmorbraten im Ofen oder der frisch gebackenen Apfel-Zimt-Tarte ziehen?

Dennoch sollten das Nutella-Brot am Morgen, der mit reichlich Zucker gesüßte Milchkaffee für zwischendurch sowie die Tüte Chips am Abend nicht zum genussvollen Alltag werden. Denn, dass zu viel Fett und Zucker nicht nur dick machen, sondern auch Karies begünstigen und das Risiko krank zu werden erhöhen, ist schließlich kein Geheimnis. Doch was machen, wenn man nicht ganz auf die Süße verzichten und dennoch auf seine Gesundheit achten möchte – gibt es einen Zuckerersatz ohne Kalorien?

Zuckerersatz ohne Kalorien: Mit Süßstoff mehr Süße ins Leben bringen

Seit 2015 empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) höchstens zehn Prozent der täglichen Kalorienzufuhr in Form von Zucker zu sich zu nehmen. Aber gerade wenn es schnell gehen muss, hat man die Zuckermenge nicht im Blick. Und wer möchte sich im Alltag schon gerne so einschränken? Schließlich wird einem die Präferenz für den süßen Geschmack bereits im Mutterleib und Babyalter mit auf den Weg gegeben – Fruchtwasser, Muttermilch sowie die anschließende Beikost haben einen süßlichen Geschmack und prägen unser Geschmacksarchiv. Aber süß muss ja nicht gleich Zucker bedeuten: Gesundheitsbewusste Menschen greifen daher häufig auch gerne zu einer Alternative für Zucker, dem Süßstoff.

Süßstoff – der praktische Zuckerersatz ohne Kalorien

Süßstoff gibt es in verschiedenen Formen – als Tabletten, Flüssigsüße oder Streusüße. Praktisch, denn Süßstofftabletten in handlicher Verpackung können auch unterwegs den Zucker ersetzen, z.B. beim süßen des Tees oder Kaffees. Und dafür reichen bereits sehr geringe Mengen aus, denn die Süße von Zucker ist mit Saccharin, Stevia, Cyclamat und Co. schnell erreicht. Wer also auf sein Gewicht achten möchte oder aufgrund von Diabetes dazu angehalten ist, seine Kalorienzufuhr zu kontrollieren, kann mit Süßstoff die Lust auf „süß“ befriedigen, ohne dabei den Blutzuckerspiegel zu beeinflussen und Heißhungerattacken hervorzurufen.

Wussten Sie das...?

Man kann zwei verschiedene Auslöser für den Griff nach Süßem unterscheiden: „Vorliebe“ und „Begierde“. Eine Vorliebe, also das Wissen darüber, dass etwas „lecker“ schmeckt, verursacht noch nicht unbedingt auch ein Verlangen oder eine Begierde danach.

Zuckerersatz ohne Kalorien – Kinder sollten lernen genussvoll zu naschen

Genussvoll zu Essen sollten auch Kindern lernen. Neben dem bewussten Naschen, sollten sie möglichst früh viele unterschiedliche Lebensmittel kennenlernen. Hilfreich sein kann dabei das gemeinsame Kochen und Backen – natürlich immer unter Aufsicht und dem Alter angemessen. Beim gemeinsame Backen mit Süßstoff oder dem Zubereiten der hausgemachten Marmelade mit Stevia, lernt der Nachwuchs die Vielfältigkeit und Zubereitung von Lebensmitteln sowie das gesunde Süßen ohne Zucker kennen. Da schmeckt das Essen am Familientisch doch gleich noch besser.

Noch ein kurzer Tipp: Wer mit Süßstoffen backen oder andere Gerichte ausprobieren möchte, verwendet am besten bereits mit Süßstoffen entwickelte Rezepte. Denn ohne Zucker fehlt häufig das Volumen des Teigs. Zudem wird von Süßstoffen eine wesentlich kleinere Menge benötigt, um die gleiche Süßkraft wie mit der Verwendung von Zucker zu erhalten. Sehr einfach ist der Austausch beispielsweise bei Hefe- oder Mürbeteigen.

Holen Sie sich Anregung und werfen Sie einfach mal einen Blick auf unser Süßstoff-Rezepte. Da ist garantiert für Jedermann etwas Passendes dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Süß schmecken - Vorsymposium VDD

Süß schmecken. Die Grundlagen des guten Geschmacks

Mehr
Begünstigen Süßstoffe Diabetes

Reagenzglas und Ratte versus Realität: Begünstigen Süßstoffe Diabetes?

Mehr
Weihnachtsgebäck für Diabetiker

Menschen mit Diabetes müssen auf weihnachtliche Leckereien nicht verzichten

Mehr
Teaser: Häufige Irrtümer

Häufige Irrtümer

Teaser: Fragen & Antworten

Fragen & Antworten