Menü

Dosierung: Sehr viel Süßkraft im Vergleich zum Zucker

Süßstoffe süßen sehr intensiv. Im Vergleich zu Zucker ist ihre süßende Wirkung 30- bis 3.000 mal höher. Deshalb setzen die Lebensmittelhersteller nur kleine Mengen zum Süßen von Fertigprodukten ein. Auch im Haushalt kann man mit den Tafelsüßen sehr sparsam umgehen.

Die Süßkraft einer Süßstoff Tablette entspricht in der Regel einem Würfel oder einem Teelöffel Zucker. Ein Löffel Streusüße süßt so intensiv wie ein Teelöffel Zucker und ist dennoch 10 mal „leichter“. Die Süßkraft von Flüssigsüße entspricht in der Regel einem Teelöffel Zucker, wobei die Portionsgröße je nach der Marke von einem Tropfen bis zu einem Teelöffel reichen kann. Tabletten sind bequem zum Süßen heißer Getränke, da sie sich schnell auflösen. Süßstoff-Tabletten sind in handlichen Spendern erhältlich. Kalte Getränke und feste Speisen, die gekocht oder gebacken werden, lassen sich am einfachsten mit Flüssig- oder Streusüße zubereiten.

Exakte Angaben über den Energiegehalt und die richtige Dosierung findet man auf jeder Produktverpackung.

Süßstoff-Varianten für jeden Zweck:

Süßstoffart Süßkraftfaktor
Acesulfam 130 - 200
Advantam 20.000 - 37.000
Aspartam 200
Aspartam-Acesulfam-Salz 350
Cyclamat 30 - 50
Neohesperidin DC 400 - 600
Neotam 7.000 - 13.000
Saccharin 300 - 500
Steviolglycoside 200 - 300
Sucralose 600
Thaumatin 2.000 - 3.000